Marktgemeinde

Rudersdorf

News S7 Schnellstraße

Ankündigung von Lärm- und Erschütterungsintensiven Arbeiten - Abschnitt West
Zwischen 04. Juli und 15. Juli 2022 jeweils von Montag bis Freitag (06:00 - 18:00 Uhr) kommt es zu lärm- und erschütterungsintensiven Arbeiten im Bereich westlich des Wannenbauwerkes - Brücke über einen Bach.
Weitere Details entnehmen Sie bitte der Beilage

S7W_BL0507_Lärm u. Erschütterungsintensive 20Arbeiten.pdf

Ankündigung von Lärm- und Erschütterungsintensiven Arbeiten - Bereich B57a

Im Zeitraum von 25.04.2022 bis 03.06.2022, jeweils von Montag bis Freitag (06:00 - 18:00 Uhr), finden Arbeiten im Bereich des Wannenbauwerkes (Kreisverkehrsbrücken B58a Richtung Rudersdorf) statt. 

Bei den Arbeiten handelt es sich um das Hochdruckwasserstrahlen der Schlitzrinnen und Spundwandrammarbeiten, welche für die Errichtung der S07 unbedingt notwendig sind. Aufgrund dieser erforderlichen Arbeiten kann erhöhter Lärm und fühlbare Erschütterungen nicht ausgeschlossen werden. 

Wir bemühen uns, die Arbeiten effizient und rasch zu erledigen und bitte um Entschuldigung für eventuell auftretende Unannehmlichkeiten!

Baustellenteam der S07 West BL0507

Bilder aus der Vogelperspektive

Von Seiten der OEBA S7Tunnel Rudersdorf nach Freigabe durch die ASFINAG (Fotos: Quelle Asfinag) wurden uns eindrucksvolle Bilder der Großbaustelle S7 - aufgenommen mit einer Drohne - zur Verfügung gestellt. Die Bilder zeigen den Abschnitt West mit der Anschlussstelle zwischen Rudersdorf und Deutsch-Kaltenbrunn und jeweils den Tunnel von Nord und Süd und den sich in Bau befindlichen Fahrbahnen. 

  • Anschlussstelle Rudersdorf Richtung Tunnel
  • Tunnel Rudersdorf (2)
  • Tunnel Rudersdorf

Halbzeit bei der Fertigstellung der S7-Schnellstraße - Eröffnung der Infobox am 09.06.2021

Verzögert durch die Pandemie konnte die am ehemaligen AWZ Fürstenfeld installierte Infobox erst am 9.6.2021 offiziell eröffnet werden. 

Im Beisein der LH Hermann Schützenhofer (Stmk.), LH Hans Peter Doskozil, Helga Ahrer als Vertretung von Anton Lang LH Stellvertreter Stmk., Heinrich Dorner LR Bgld. und Vorstand Asfinag Hartwig Hufnagl wurden die Fortschritte erörtert und aktuell sind wir bei der Halbzeit des Projektes angelangt. Eine Fertigstellung ist für E 2023 für den ersten Teil und Ende 2024 für den zweiten Teil geplant und der derzeitige Stand konnte ohne terminliche Verzögerungen durchgeführt werden. 

Am Bild sehen Sie Bgm. Manuel Weber mit LH Mag. Hans Peter Doskozil bei der Eröffnung der Infobox. Die S7-Ausstellung ist Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr geöffnet, sowie gegen Voranmeldung unter der Telefonnummer 050108 99388.

Ab sofort steht die Infobox der interessierten Bevölkerung zur Verfügung. In der Infobox erhält man einen Überblick über die einzelnen Bauabschnitte der S7, Details zu Umweltmaßnahmen, kann Videos von Streckenbefliegungen mit einer Drohne abrufen und ist durch aktuelle Fotos immer über den Baufortschritt informiert.

Historischer Durchschlag im Tunnelbereich - Nordröhre S7 - BL 08 am 23.10.2020 im 09:33 Uhr Ortszeit

Es ist geschafft: Der Tunneldurchschlag gelang am 23.10., um 09:33 Uhr - Glück auf und ein herzliches Dankeschön an die gesamte beteiligte Mannschaft - 255 Jahre nach dem ersten Tunnel in Österreich ist es soweit, dass im letzten Bundesland nun auch ein Tunnel in bergmännischer Ausführung errichtet wurde (Gesamtlänge 1,785 km bis zum Durchschlag) - Die Südröhre ist im Plan und sollte im Frühjahr 2021 den Durchschlag schaffen. 

  • vorDurchschlagBeschriftung
  • DurchschlagBagger
  • Mannschaftsfoto
  • kompletteMannschaft
  • IMG_20190910_134016
  • TunnelDurchschlagS7231020
  • DSC00726
  • DSC00725


S7 Fürstenfelder Schnellstraße, Abschnitt Ost, Beginn Umsetzung ökologische Ausgleichsmaßnahmen


S7 Fürstenfelder Schnellstraße, Abschnitt Ost, Umsetzung ökologische Ausgleichsmaßnahme - Dobersdorf